top of page

Seelenverträge: Die großen Begegnungen Ihres Lebens sind kein Zufall

Wenn Sie sich fragen würden, ob wir uns die großen Begegnungen in unserem Leben aussuchen, lautet die Antwort: Ja. Wir sind alle irgendwo verbunden, weit über die Bekannten und Familienmitglieder hinaus, die wir in unserem Leben haben. Dies geschieht bereits vor unserer Geburt. Seelenverträge sind Verträge, die zwischen Einzelpersonen, zwei Seelen vor der Inkarnation oder Reinkarnation geschlossen werden. Seelenverträge beinhalten Begegnungen und Szenarien, die vor der Geburt entworfen werden. Es handelt sich um Vereinbarungen zwischen zwei Seelen, eine gemeinsame Erfahrung in der physischen Welt zu teilen. Es gibt keine Gewinner oder Verlierer. Die Verträge, die Sie erstellen, dienen dem gegenseitigen Nutzen der beiden beteiligten Parteien. Das Ziel dieser Seelenverträge ist immer das Lernen und die Entwicklung der jeweiligen Seelen. Seelen wählen die Beziehungen, Familienbande, Freundschaften usw. nach den Lektionen aus, die sie in menschlicher Form lernen möchten. Alle diese Begegnungen (positiv oder negativ) wurden also vor unserer Inkarnation beschlossen und "validiert", um bestimmte Ereignisse, Tatsachen und Veränderungen in unserem Leben herbeizuführen. Sie können uns wesentliche Dinge bewusst machen, uns Entscheidungen treffen lassen, von denen wir nie gedacht hätten, dass wir sie treffen würden, und uns tiefgreifende Veränderungen bringen oder ermöglichen. Dies wird als Seelenvertrag bezeichnet. Was auch immer Sie glauben, es gibt viel, was Sie aus den Lehren der Seelenverträge ziehen können. Viele Menschen glauben, dass Seelenverträge dazu gedacht sind, uns etwas über die Menschheit zu lehren. Sich der Seelenverträge bewusst zu sein, kann dazu führen, dass man sein Leben klarer sieht, sich selbst repariert und das Leben leichter zu bewältigen ist.

  • Was ist ein Seelenvertrag? Warum gibt es Seelenverträge?

  • Wann schließt man einen Seelenvertrag ab?

  • Der freie Wille in Seelenverträgen

  • Die Bedeutung wichtige Begegnungen in Ihrem Leben, die kein Zufall sind

  • Beispiele für Seelenverträge

  • Das absichtliche Vergessen von Seelenverträgen: Warum erinnern wir uns nicht an unsere Seelenverträge?

  • Wie lange dauern Seelenverträge?

  • Seelenverträge in einem Bild verstehen

  • Meine Begleitung

Was ist ein Seelenvertrag? Warum gibt es Seelenverträge?

Wenn Sie inkarnieren, haben Sie nicht nur einen Vertrag über das, was Sie in diesem Leben tun können, sondern auch Verträge mit Personen, Seelen: Wie Sie sich mit bestimmten Personen verbinden oder mit ihnen arbeiten werden und welche Lektionen Sie von diesen Personen lernen werden.

Seelenverträge vor der Geburt zu schließen, gibt den Seelen einen Plan, den sie nutzen können, um ihre Ziele des spirituellen Wachstums während der Inkarnation voranzutreiben.

Die Seelen handeln Vereinbarungen aus, um zusammenzuarbeiten und Erfahrungen in unserer irdischen Welt zu sammeln. Dank der Seelenverträge haben wir die Möglichkeit, unser Lebensziel zu erreichen: uns weiterzuentwickeln. Und wir können (nicht nur!) durch Schwierigkeiten, Leid, Zwang, aber auch durch Liebe lernen. Achten Sie darauf, hier zwischen Schmerz, aus dem wir lernen können, und missbräuchlichem Schmerz zu unterscheiden.

Unsere Seele entscheidet, wer ihre Verbündeten, ihre Henker usw. sein werden und welche Lektionen sie im Leben lernen sollen. Denn sie wird dank der Gesamtheit dieser Begegnungen, die sie in Absprache mit ihnen beschlossen hat, einiges lernen, um sich weiterentwickeln zu können. Einige Beziehungen sind einfacher als andere und einige stellen uns vor echte Herausforderungen.


Jede Beziehung ist anders. Manche Beziehungen sind einfach da, je nachdem:

  • um uns Dinge über uns und das Leben bewusst zu machen

  • um uns aufzuwecken

  • um uns zu stoßen

  • um uns zu retten

  • um uns zu lieben

  • um uns unserer Fähigkeiten und Werte bewusst zu werden

  • um uns bei der Heilung zu helfen

  • um uns die große Liebe erleben zu lassen

  • um unsere Wunden zu wecken, damit wir sie heilen können

  • letztendlich immer, um uns weiterzubringen.

Beispiele:

  • "Ohne meine Vorgesetzte in diesem Unternehmen, die beschlossen hatte, mich zu entlassen, hätte ich niemals ...(dieses neue Projekt begonnen)".

  • "Dank xxx nach der Trennung konnte ich (endlich diese Reise nach ... machen, von der ich immer geträumt hatte)".

Wann schließt man einen Seelenvertrag ab?

Wir schließen unsere Seelenverträge vor unserer Geburt, der Inkarnation und der Reinkarnation ab. Bevor sie sich in einen neuen Körper inkarnieren, treffen sich die Seelen. Sie schließen Seelenverträge ab, um sich darauf zu einigen, gemeinsam etwas zu erleben.

Dies geschieht in der Zeit zwischen den Leben, wenn wir uns mit unserer Seelenfamilie treffen.

Wenn wir geboren werden, nehmen wir eine Familie an, die uns hilft, zu lernen, was wir vom Leben erwarten können: unsere Seelenfamilie. Wir werden dann gefragt, was wir im nächsten Leben lernen möchten.

Gehen Sie davon aus, dass Sie als Seele vergessen haben, was Schmerz, Leid, Traurigkeit usw. sind. Bei Seelenverträgen bitten Sie zum Beispiel nicht darum, zu leiden, sondern darum, Vergebung zu lernen, und eine andere Seele wird sich anbieten, Ihnen dabei zu helfen.

Bevor die Seele in den Fötus inkarniert, kommuniziert sie mit den zukünftigen Eltern über Faktoren wie die Geschichte und das Verhalten der Familie. Ich empfehle Ihnen am Ende dieses Artikels ein ausgezeichnetes Buch zu diesem Thema. Sie werden in der Tat die ersten sein, die die Seele beeinflussen. Von Kindheit an werden wir Verhaltensmuster übernehmen, die zu Verletzungen, Blockaden, Ängsten usw. führen, die es uns ermöglichen, später besser zu heilen und voranzukommen.

Der freie Wille in Seelenverträgen

Sie sollten dies nicht als Schicksal ansehen, denn unser freier Wille wird dafür sorgen, dass wir immer entscheiden können, was wir mit diesen Begegnungen, Prüfungen und Erfahrungen anfangen.

Selbst wenn Sie Begegnungen haben, aber nicht dorthin gehen wollen, wohin man Sie drängt, ist das kein Problem, sondern Ihre Entscheidung. Das nennt man freien Willen.

Ihr Lebensweg ist nicht von vornherein vorgezeichnet. Seine Grundzüge schon, und bei jedem Schritt werden Ihr freier Wille und Ihre Entscheidungen Ihren Lebensweg weiterentwickeln. Manchmal entscheiden wir uns aus Angst, Bequemlichkeit, Sicherheit oder anderen Gründen dafür, nicht auf die Zeichen zu hören, die unsere Seele uns sendet.

So können manche Menschen ihre Inkarnation durchlaufen, ohne sich weiterzuentwickeln. Das ist ihre Entscheidung.

In jeder wichtigen Beziehung in deinem Leben (ob positiv oder negativ) hast du die Möglichkeit, daraus zu lernen. Ich würde absichtlich Beispiele anführen, die manchmal schwierig oder schmerzhaft erscheinen mögen, denn das ist der Grund, warum Menschen mich konsultieren. Es gibt viele "positive" Beziehungen und am Ende sind sie alle positiv, weil sie Ihnen die Möglichkeit geben, sich zu verändern, Ihr Leben zu verändern und sich weiterzuentwickeln.


Die Bedeutung wichtige Begegnungen in Ihrem Leben, die kein Zufall sind

Die Interaktion mit anderen inkarnierten Seelen ist notwendig, um unsere Erfahrungen zu Ende zu führen. Denn die Entscheidung, Gewalt in einer Partnerschaft zu erleben, kann nur getroffen werden, wenn die Seele des Partners vor der Inkarnation mit diesem "Plan" einverstanden ist.


Manchmal beruhen Seelenvereinbarungen auf einer schwierigen Erfahrung. Zum Beispiel kann es sein, dass eine Seele Ablehnung, Verlassen werden oder eine andere schwierige Emotion in der menschlichen Form erleben möchte. Eine andere Seele erklärt sich vielleicht bereit, die Rolle des Erzfeindes zu übernehmen, um diese Art von Erfahrung heraufzubeschwören.

Diese Personen entsprechen :

  • unseren Eltern (die dem entsprechen, was wir als Kinder erleben wollten)

  • unsere Ehepartner

  • unsere Kinder, die uns gewählt haben

  • unsere engsten Freunde

  • einige unserer Kollegen, Vorgesetzten

  • eine Person, die uns verletzt

  • eine schöne Seele, die uns den Weg zeigt

Alle diese Begegnungen wurden vor unserer Inkarnation beschlossen, um Ereignisse und Tatsachen zu bewirken. Sie können uns manchmal dazu bringen, Entscheidungen zu treffen, von denen wir nie gedacht hätten, sie zu treffen, oder ungeahnte "Wege" einzuschlagen. Das nennt man einen Seelenvertrag.

Es ist richtig, all diesen Begegnungen zu danken, auch wenn das, was wir an ihrer Seite erleben, schwierig sein kann, denn sie haben sich bereit erklärt, uns bei unserer Lebensaufgabe zu helfen, indem sie manchmal die falsche Rolle übernehmen, um uns aufzuwecken und uns Dinge bewusst zu machen...

Haben Sie schon einmal eine Person getroffen und eine Verbindung oder eine starke Abneigung gespürt, ohne dass Sie es erklären konnten?

Wir sprechen über:

  • von Seelenverwandten

  • von Seelenfamilien

  • und Zwillingsflammen (das ist eine Seele, die sich so geteilt hat, dass sie zur gleichen Zeit und auf die gleiche Weise in zwei verschiedene physische Körper eintritt, im Gegensatz zu getrennt geborenen Seelenverwandten).


Beispiele für Sitzungen:

1- Eine Frau fühlt sich stark mit ihrem Chef verbunden und sie passen auf unerklärliche Weise aufeinander auf. Sie findet heraus, dass sie eine versteckte, verbotene Liebesgeschichte mit dieser Person hatte und dass diese tragisch endete. Sie versteht, warum ihre Beziehung unglaublich war, voller Vertrauen vom ersten Moment an. Heute kümmern sie sich im beruflichen und später im freundschaftlichen Bereich umeinander, während sie sich gegenseitig ihre Liebesgeschichte ausleben lassen.


2- Eine junge Frau hatte eine besondere Beziehung zu ihrem Großvater. Sie fand heraus, dass sie die Mutter ihres Großvaters gewesen war, mit dem sie eine sehr schwierige Beziehung gehabt hatte. Ihre Seele hatte sich für eine Reinkarnation entschieden, um diese Beziehung zu ihrem Sohn zu reparieren und eine liebevolle Beziehung mit dieser Seele zu leben.


3- Eine Frau hatte bei einer Berufsausbildung eine andere Frau kennengelernt und hatte schon bei ihrer ersten Begegnung das Gefühl, dass sie diese Person schon lange kannte und sich ihr sofort sehr nahe und verbunden fühlte. Sie fand heraus, dass diese Frau in einem früheren Leben ihre Schwester war und dass sie in diesem Leben wieder auftaucht, um ihr zu helfen, sich in einem bestimmten Bereich weiterzuentwickeln (ein Bereich, in dem sie in dem früheren Leben auch sehr eng miteinander verbunden waren). Sie hat verstanden, dass sie in diesem Leben lernen werden, sich gegenseitig zu unterstützen, sich weiterzuentwickeln und sich dann zu erlauben, das zu leben, was der andere auch zu leben erlaubt, selbst wenn sich ihre Wege irgendwann trennen.



Beispiele für Seelenverträge

  • Um den Akt des Vergebens zu erlernen, muss jemand die Verantwortung dafür übernehmen, Sie tief zu verletzen. Dadurch haben Sie die Wahl, ihnen zu vergeben oder nachtragend zu bleiben.

  • Um zu lernen, unabhängig und stark zu sein, muss jemand dafür sorgen, dass er Sie in Ihrer schlimmsten Stunde im Stich lässt und Ihnen so die Möglichkeit gibt, sich zu verteidigen oder zu fallen und Ihrer Situation zu erliegen.

  • Um Liebe zu lernen, kann es sein, dass Sie verletzt sind, weil Sie einen oder mehrere geliebte Menschen verloren haben, und sich dann eines Tages vor die Wahl gestellt sehen, ob Sie die Tür zur Liebe weiterhin verschließen, weil Sie Angst haben, sie zu verlieren, oder ob Sie eine wunderbare Liebesgeschichte erleben, die sich Ihnen bietet.

  • Im Gegensatz dazu könnte jemand anderes die Lektion der bedingungslosen Liebe lernen, indem er mit schwierigen Geschwistern zu tun hat oder mit einem sturen Partner, der viele falsche Entscheidungen trifft.

Beispiel:

« Ich kann einer deiner Eltern werden, ich werde dir eine schwere Kindheit bereiten, und dann wirst du mir in allem folgen, was du tust, und du wirst lernen, mir zu vergeben. »

So sind alle Menschen, denen Sie begegnen (selbst die nervigsten oder gar gewalttätigsten), dafür vorgesehen, der Entwicklung Ihrer Seele zu helfen. Auch Sie sind dazu da, ihnen die Möglichkeit zu geben, sich weiterzuentwickeln.
  • Warum sind die Seelenverträge für alle Menschen unterschiedlich?

Die Art und Weise, wie Sie die Dinge lernen, ist einzigartig und so konzipiert, dass sie sich im Laufe Ihres Fortschritts an die Persönlichkeit und die Anforderungen Ihrer Seele anpasst.

  • Und wenn Sie nicht lernen wollen?

Das ist das Prinzip des freien Willens, aber solange man sich gegen die Lektion wehrt, taucht sie immer wieder auf. Das nennt man ein sich wiederholendes Muster.


Das absichtliche Vergessen von Seelenverträgen: Warum erinnern wir uns nicht an unsere Seelenverträge?

Ich höre oft in Sitzungen: Wenn wir alles entschieden haben, warum erinnern wir uns dann nicht an das, was wir entschieden haben?

Auch wenn es am Anfang nicht unbedingt leicht zu begreifen ist, ist das Leben in der Tat wie ein neuer Teil eines Spiels, eines großen Theaterstücks, bei dem wir die Würfel neu werfen und die Regeln nach und nach (wieder) lernen, sonst wäre das Spiel "verzerrt". Aus diesem Grund wird bei unserer Inkarnation ein "Reset" durchgeführt, damit wir von vorne beginnen, indem wir unseren Verstand nicht mit längst vergangenen Fakten und Situationen füttern, um uns neue Chancen auf Liebe und Verständnis zu eröffnen. Es geht darum, völlig losgelöst von allem zu sein, was wir vielleicht vorher erlebt haben und was wir geplant haben, zu kommen und zu erleben. Ist das Leben nicht manchmal schon kompliziert genug? Es könnte zu schwierig sein, sich an alles zu erinnern, weil wir zu viele Informationen für unseren Kopf verarbeiten müssen.


Vor allem, weil es sehr störend wäre, wenn wir uns an unsere früheren Leben erinnern würden, und daher das Spiel "verfälschen" würde.

  • Stellen Sie sich vor, Sie hätten sich dafür entschieden, einer Person zu vergeben, die Sie in einem früheren Leben traumatisiert hat. Sie würden die Fakten der Vergangenheit wieder aufwärmen und es würde Ihnen schwer fallen, die Person nicht aufgrund ihrer Handlungen in der Vergangenheit zu verurteilen, anstatt ihr im jetzigen Leben eine neue Chance zu geben.

  • Stellen Sie sich vor, Sie haben in einem früheren Leben eine Person getötet und sich entschieden, ihr in diesem Leben zutiefst zu helfen. Sie wären voller Reue und könnten nicht aufrichtig weitermachen.

Kurz gesagt: Ohne es zu wissen, waren Sie vielleicht in einem anderen Leben der Peiniger Ihres Ehepartners, Ihrer Kinder, eines Familienmitglieds, Ihrer Freunde, Ihrer Kollegen oder Ihrer Nachbarn... oder deren Opfer!


Es kann jedoch vorkommen, dass sich der Schleier des Vergessens manchmal ein wenig lichtet, als würde er uns "Hinweise" auf das geben, was wir erleben müssen. Manche Menschen sind sich dessen bewusst:

  • indem wir insbesondere bestimmten Personen begegnen, die dazu bestimmt waren, auf unserem Weg zu sein, um uns weiterzubringen

  • uns "seltsam" mit bestimmten Orten, Ländern, Kulturen oder Themen verbunden fühlen, ohne in diesem Leben eine direkte bewusste Verbindung dazu zu haben.

  • wenn wir seltsame "Déjà-vus" erleben

  • wenn wir Träume haben, die sich nicht wie Träume, sondern eher wie Erinnerungen anfühlen

  • usw.

Wie lange dauern Seelenverträge?

Das hängt von den Verträgen ab, ihre Dauer ist unterschiedlich. Es hängt auch davon ab, wie lernresistent Sie sind.

Nehmen wir zum Beispiel eine Person, die lange in einer toxischen Beziehung bleibt. Sie könnte zum Beispiel einen Vertrag mit dieser Person haben, in dem sie lernt, sich selbst zu lieben und zu respektieren. Das kann eine Weile dauern, und diese "Lektion" kann man lernen, indem man die Beziehung beendet.

Seelenverträge sind nicht dazu gedacht, ewig zu halten.

Wenn die Lektion gelernt ist, ist der Seelenvertrag in der Regel beendet. Die Energie stoppt die Beziehung von selbst. Wenn der Vertrag endet, trennen sich die Wege der Seelen oder sie kehren in den Himmel oder in eine andere geistige Welt zurück, bevor sie eine neue erschaffen, wenn der Vertrag bis zum Ende Ihres Lebens andauert. Nach der Theorie der Seelenverträge treffen wir uns mit denjenigen von uns, mit denen wir einen Vertrag geschlossen haben, für eine unbegrenzte Anzahl von Leben oder bis unsere spezifischen Pflichten erfüllt sind.

Manchmal hilft das Leben bei dieser Beendigung des Vertrags durch einen Unfall, einen Zwischenfall, eine klare Einsicht oder ein Übermaß an Emotionen, die den Korken weit genug knallen lassen, um ihn nicht wieder einzufangen. Deshalb versuchen manche Menschen vergeblich, sich an einen anderen zu klammern, der von seiner Mission oder seinem Karma befreit ist. Sie wünschen sich immer wieder, von der ersten Person Aufmerksamkeiten zu erhalten, ohne zu verstehen, dass es vorbei ist, und sie leiden darunter.

Ob in Freundschaften, Partnerschaften, bei der Arbeit, in Vereinen oder bei humanitären Zielen: Wenn der Vertrag ausläuft, ist er hinfällig und es ist gut, weiterzumachen. Bitten, Bitten um Vergebung, Aufholversuche, Beschuldigungen oder Zärtlichkeiten sind nicht hilfreich.

Was einmal richtig war, ist es nicht mehr, und es ist ein Geschenk, das zu verstehen, zu akzeptieren und sich weiterzuentwickeln, indem man zu anderen Beziehungen übergeht, die in der Energie des gegenwärtigen Augenblicks angepasst sind.

Dies vermeidet Groll, Traurigkeit oder manchmal, wie man bei traurigen Ereignissen sehen kann, Rache, die wiederum Leid für ganze Familien und ein noch größeres Karma schafft.

Dann stellen sich der Frieden des Geistes und der Frieden des Herzens ein.


Die fünf wichtigsten Punkte von Seelenverträgen

  1. Aus allem lässt sich eine Lehre ziehen. Wir leben unser Leben und streben danach, bestimmte Ziele zu erreichen, doch manchmal scheitern diese Bestrebungen. Wir sind hier, um zu lernen und zu profitieren, selbst von Dingen, die nicht unbedingt vorteilhaft erscheinen. Es gibt vielleicht keinen Grund für alles, was geschieht, aber es gibt sicherlich eine Lektion, die man lernen kann, egal in welcher Situation.

  2. Sie haben sie akzeptiert, um weiterzukommen, also machen Sie sich keine Vorwürfe und leben Sie Ihr Leben. Wir verbringen zu viel Zeit damit, mit dem Finger auf andere zu zeigen und jemanden zu finden, dem wir die Schuld geben können. Das ist umso zerstörerischer, je mehr man sich selbst die Schuld gibt. Es spielt keine Rolle, ob dies vereinbart wurde oder nicht. Zeit ist kostbar, also stellen Sie sich der Situation und gehen Sie in Ihrem Leben voran, indem Sie daraus lernen.

  3. Keiner von uns ist allein. Gemäß der Theorie der Seelenverträge treffen wir uns mit denen von uns, die ähnliche Wege gehen, für eine unbegrenzte Anzahl von Leben oder bis unsere spezifischen Pflichten erfüllt sind. Auf diese Weise können Familienmitglieder ebenso wie alte Freunde und sogar Antagonisten zusammengebracht werden. Die Vorstellung, mit den Menschen, die wir in unseren Leben kennen, immer und immer wieder verbunden zu sein, ist wie ein Ensemble von Schauspielern in einem Theaterstück. Sie gibt uns die Möglichkeit, darüber nachzudenken, wie wir die Dinge beim nächsten Mal anders machen können. Im Gegenzug kann uns das dabei helfen, mit den Menschen, die Teil unseres Lebens sind, im gegenwärtigen Moment umzugehen. Die Wahrheit ist, dass wir alle miteinander verbunden sind, und zwar weit über die Bekannten und Familienmitglieder hinaus, die wir in unserem Leben haben.

  4. Die Erfahrung Ihres Lebens ist lebenswichtig. Allein die Vorstellung, dass wir vor unserer Inkarnation eine Vereinbarung, einen Vertrag, getroffen haben, vermittelt ein Gefühl von Selbstbewusstsein und Bewusstheit, das die meisten Menschen im Alltag nicht mit sich herumtragen. Diese einfache Erkenntnis kann dazu beitragen, uns zu motivieren, in unserer eigenen Existenz aktiv zu sein und nicht zuzulassen, dass die Welt um uns herum unseren Geist oder unsere Ziele erdrückt. Gedanken führen immer zu Handlungen, in der einen oder anderen Form.

  5. Ihr Leben ist wichtig. Jedes Leben ist wichtig. Wenn wir uns bewusst machen, dass jeder Mensch, jedes Geschöpf auf diesem Planeten, alles, was geschieht und existiert, Teil eines Plans ist, von dem auch wir ein Teil sind, dann müssen wir einen immensen Respekt vor dem Leben, den Gedanken und der Existenz anderer Menschen haben. Wenn wir wirklich an diese Idee glauben, wird klar, dass wir andere nicht beschuldigen oder verletzen können, weil sie genauso Teil des Plans sind wie wir. Der universelle Respekt für andere ist die Grundlage für ein Friedenspotenzial.

Seelenverträge in einem Bild verstehen

Die Vorstellung, mit den Menschen, die wir in unserem Leben kennen, immer und immer wieder verbunden zu sein, wie ein Ensemble von Schauspielern in einem Theaterstück.


  • Stellen Sie sich vor, dass Sie an einem großen Theaterstück mit anderen Schauspielern und Schauspielerinnen teilnehmen. Die meisten von ihnen werden Sie kennen, denn durch diese Theatergruppe handelt es sich um Ihre Seelenfamilie. Manchmal wird es auch neue Teilnehmer geben.

  • Die Schauspieler werden in jedem Leben ihre Rolle wechseln, ohne sich an ihre vorherige Rolle zu erinnern.

  • Sie kommen zusammen und bestimmen, was Sie in diesem Stück lernen wollen (ohne festzulegen, wie. Denn niemand wird sich z. B. dafür entscheiden, zu leiden, sondern z. B. lernen, zu vergeben).

  • Dann entscheiden Sie mit allen anderen Teilnehmern, welche Rolle jeder spielen wird, um Fortschritte zu machen und den anderen zu fördern.

So einfach ist das!


Sie gibt uns die Gelegenheit, darüber nachzudenken, wie wir die Dinge beim nächsten Mal anders machen können. Im Gegenzug kann es uns helfen, mit den Menschen, die Teil unseres Lebens sind, im Hier und Jetzt umzugehen. Die Wahrheit ist, dass wir alle miteinander verbunden sind, und zwar weit über die Bekannten und Familienmitglieder hinaus, die wir in unserem Leben haben.


Wir können uns dafür entscheiden, uns in derselben Linie oder Familie auf der Erde zu reinkarnieren, wenn wir dort etwas zu klären haben.


Meine Begleitung

Wie Sie wahrscheinlich schon erkannt haben, können Beziehungen kompliziert sein und es ist manchmal schwierig, die Lehren daraus zu verstehen. Manche können verbessert werden.


✅ Ich begleite Sie dabei, an Ihren Beziehungen zu arbeiten, um:

Ihre Beziehungen in Ihrem aktuellen Leben

oder einige Ihrer Beziehungen besser zu verstehen, wenn Sie das Bedürfnis haben, dies in Ihren früheren Leben zu tun.

sondern auch an Ihnen arbeiten, um die Beziehung, die Sie sich wünschen, zu sich zu ziehen.


Lust, sich zu befreien von:

❌ Bremsen oder Sperren

❌ einschränkende Überzeugungen

❌ aktuelle oder vergangene Geschichten.


Lust, sich (wieder) zu verbinden:

✅ auf Ihr Selbstvertrauen.

✅ zu dem, was Sie wirklich wollen

✅ das, was du dir wünschst, zu erreichen

  • entweder mit Remote-Sessions (Zoom) 👩💻.

  • oder in meiner Praxis 🛋🛋.

Die Ergebnisse sind genau die gleichen.


Ich helfe Ihnen, weiterzukommen, indem ich je nach Fall mit Hypnose an Ihnen arbeite und Ihnen dabei helfe:

  • sich von Leiden oder sich wiederholenden Mustern zu befreien, die durch bestimmte Beziehungen entstehen.

  • toxische Bindungen zu lösen

  • sich von Verletzungen zu befreien

  • sich von Belastungen zu befreien

  • Ihre Seelenverträge zu verstehen und gegebenenfalls den Ursprung Ihrer Beziehungen in einem oder mehreren Ihrer früheren Leben zu finden.

  • Ihre Energie wiederfinden

  • die Beziehung, die Sie sich wünschen, zu sich ziehen

Ich biete auch Beratung an, insbesondere zu all diesen karmischen Beziehungen: Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier.

📆 Montag bis Freitag von 10:30 bis 20:00 Uhr.

➡️ Termin direkt hier buchen


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat

und wenn Sie mich ermutigen möchten, weitere zu schreiben

können Sie mich unterstützen

indem Sie diesen Artikel liken oder teilen. ♥

Bücher die ich empfehle


Les neuf marches - Un regard spirituel sur la grossesse et la naissance - d'Anne Givaudan et de Daniel Meurois

A l'aide d'une méthode de projection astrale, Daniel Meurois et Anne Givaudan ont suivi pendant neuf mois la grossesse d'une femme et ont observé le processus d'incarnation de l'enfant à naître. Jour après jour, semaine après semaine, ils ont noté les métamorphoses que vit une âme avant et pendant la naissance. Un regard neuf et spirituel nous est ici proposé sur la vie dans le ventre maternel et l'accouchement, et sur les raisons de notre présence sur Terre.


Vous trouverez dans ce prochain livre de très nombreux témoignages de rencontres karmiques:

"Une même âme de nombreux corps - Comment influencer dès aujourd'hui nos incarnations futures" - de Brian Weiss


Dans ce livre, le Dr Weiss montre comment nos vies futures peuvent nous transformer dans le présent. Nous avons tous eu des existences antérieures. Nous en connaîtrons tous d'autres, dans le futur. Le Dr Weiss nous encourage à reconnaître ce fait car, non seulement il a fait régresser ses patients dans le passé, mais il les a aussi fait se projeter dans le futur. Et ils ont ainsi découvert que notre futur est variable : les choix que nous effectuons aujourd'hui détermineront notre qualité de vie dans notre prochaine incarnation. A travers des dizaines de cas, le Dr Weiss démontre les bienfaits thérapeutiques de la projection dans l'avenir, de même qu'il a prouvé que les régressions dans le passé peuvent soulager ou guérir nos blessures physiques et émotionnelles dans le présent.



Sources:

https://www.gaia.com/article/soul-contracts-under-review




Comments


Post: Blog2_Post
bottom of page